Mutterschutz

Wie auch in Deutschland, so ist der Mutterschutz in Spanien gesetzlich geregelt. Die gesetzliche Regelung besagt, dass Sie auch vor der Geburt des Kindes bis zu sechs Wochen Schwangerschaftsurlaub bekommen können, wenn dies von Ihrem Arzt angeraten wurde. Ist das Kind auf der Welt, so haben Sie einen Anspruch auf weitere sechs Wochen Mutterschutzurlaub. Der Erziehungsurlaub kann, ebenfalls wie in Deutschland, nicht nur durch die Mutter, sondern auch durch den Vater in Anspruch genommen werden. Das heißt, dass Sie sich für die Erziehung und Betreuung Ihres Kindes nach der Geburt eine Elternzeit von bis zu 3 Jahren nehmen können. Auf spanisch heißt diese Zeit período de excedencia. Bitte bedenken Sie dass eine solche Elternzeit nur dann in Frage kommt, wenn Sie über einen unbefristeten Arbeitsvertrag verfügen.