Gestoría

Immer wieder fällt das Wort „Gestoría“, wenn Sie auf Teneriffa arbeiten. Die wenigsten können mit dem Wort Gestoría sofort etwas anfangen, denn es handelt sich hierbei um eine spanische Einrichtung. Die Gestorías helfen Ihnen, indem Sie Ihnen die Behördengänge für alle möglichen Bereiche abnehmen. Das kann für Sie sehr hilfreich sein, denn wenn Sie Arbeit auf Teneriffa finden ist es recht schwierig, sich auf Anhieb mit den Behörden auseinanderzusetzen. Bürokratie kann auch in Deutschland anstrengend sein. Doch auf den Kanaren nimmt das ganz eigene Dimensionen an. Die Hilfe einer Gestoría zu beanspruchen verhindert eventuell viel Schlange stehen und Frust, was Ihre Nerven deutlich schont und Ihnen hilft, sich auf Ihren neuen Job auf Teneriffa oder den anderen Kanaren zu konzentrieren.

Der Tätigkeitsbereich einer Gestoría ist nur schwer zu bestimmen, da es zwischen den Gestorías, den Anwälten (Abogados) und den Steuerbüros (Asesores Fiscales) fließende Übergänge gibt und es bei größeren Büros oftmals der Fall ist, dass alle drei Aufgaben gleichzeitig gemacht werden.

Eine Gestoría zu finden ist nicht weiter schwer. Am besten Sie schauen hierfür in die ortsansässigen Zeitungen, da die hier inserierenden Gestorías in der Regel auch auf Deutsch mit Ihnen kommunizieren können. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie sich Empfehlungen von Personen einholen, die sich schon länger auf der Insel befinden.

Natürlich ist der Service einer Gestoría nicht kostenlos, allerdings rechtfertigt die Zeitersparnis diese Investition.

Wenn Sie als Selbstständiger oder Inhaber einer Firma auf den Kanaren tätig sind, dann sollten Sie grundsätzlich darauf achten, dass es sich um ein ganzjähriges Büro handelt. Kleine Gestorías müssen nicht schlechter als große sein, allerdings muss in einem solchen Fall gesichert sein, dass Ihre Post auch bei Ihrer Abwesenheit betreut wird. Auch dies wird nach Absprache durch die Gestorías erledigt, wenn Sie zwischenzeitlich über längere Zeiträume nicht auf den Kanaren sind. Behördliche Post unbeachtet zu lassen, kann auf den Kanaren ebenso unerfreuliche Situationen hervorrufen wie in Deutschland. Wir erwähnen diesen Punkt, da es auch viele Einzelpersonen gibt, die Ihre Dienste als Gestor anbieten, allerdings nicht durchgehend auf Teneriffa oder den anderen Kanaren anwesend sind.