Eigener PKW

Das eigene Fahrzeug nach Teneriffa zu überführen ist nicht unbedingt ratsam, wenn es sich um ein älteres Modell handelt. Die Überführung und die Ummeldung kosten Zeit und Geld, weshalb Sie genau abwägen sollten, ob der Wagen diesen Aufwand wert ist. Neufahrzeuge sind auf Teneriffa zu wirklich guten Konditionen zu bekommen und auch an Gebrauchten mangelt es nicht. Diese sind bis auf ein paar Lackschäden auch bei älteren Jahrgängen für gewöhnlich ganz gut in Schuss, da das milde Klima der Kanaren ein allzu schnelles Rosten vermeidet.

Sie sollten sich auf jeden Fall mit den Verkehrsregeln beschäftigen und auf Geschwindigkeitsbegrenzungen achten. Die Strafen für Ordnungswidrigkeiten sind deutlich höher als in Deutschland. Achten Sie auch auf Halteverbote, denn es wird konsequent abgeschleppt. Auch hier wird es sehr teuer. Nehmen Sie lieber einen kleinen Fußmarsch in Kauf.

Die Frage nach einer Anerkennung des Führerscheins stellt sich in Zeiten der EU natürlich nicht.